Die Übungen zum Thema "Urlaub"

1. Sommerferien - Ergänzen Sie die Zahlen in der richtigen Form.

Gott sei dank, in einer Woche beginnen die Ferien. 

  1. Sigls fahren dieses Jahr wieder mit ihren Söhnen in den Urlaub. - Mit allen? - Nein, ... (1) will nicht, er will lieber mit seiner Freundin wegfahren.
  2. Im letzten Sommer waren wir in Finnland. Da gab es ... (1000, Plural) von Mücken.
  3. Wir waren nicht im Urlaub, zu Hause ist es ... (1.) ruhiger und ... (2.) billiger.

2. Vergleichen Sie! - Formulieren Sie Sätze mit dem Komparativ und als bzw. mit nicht so ... wie.

Zu Hause gibt Herbert nicht so viel Geld aus wie im Urlaub. - Zu Hause gibt Herbert weniger Geld aus als im Urlaub.

  1. Im Urlaub schmeckt ihm der Wein besser als zu Hause.
  2. Im Urlaub schläft Herbert nicht so schlecht wie zu Hause.
  3. Zu Hause steht er früher auf als im Urlaub. 
  4. Im Urlaub ist er nicht so müde wie zu Hause.
  5. Im Urlaub ist es sowieso spannender als zu Hause.

3. Ein feiner Urlaub - Entscheiden Sie: Partizip I oder Partizip II.

Hinter der Rezeption sitzt ein unrasierter Portier! (nicht rasieren)

  1. Die billigsten Zimmer haben einmal ... Wasser! (fließen)
  2. Frisch ... Brot gibt es nur einmal pro Woche. (backen)
  3. Ein ständig ... Paar im Nachbarzimmer! (streiten)
  4. ... Hunde vor dem Balkon! (bellen)
  5. Kein ordentlich ... Bad! (putzen)

4. Vor dem Urlaub - Ergänzen Sie die Präpositionalpronomen.

Ich kann mich genau daran erinnern, dass du die Tickets besorgen wolltest.

  1. Hast du denn schon ... angefangen, deinen Koffer zu packen?
  2. Nein, ich denke gerade ... nach, welche Kleider ich mitnehmen soll.
  3. Sag mal, du wolltest doch ... denken, die Zeitung abzubestellen.
  4. Ach, ich freu mich schon richtig ... , morgen Abend nur im T-Shirt auf einer Terrasse zu sitzen.

5. Urlaubsfreuden - Markieren Sie die passende Präposition. Es können auch zwei Lösungen richtig sein.

  1. nach - zu - in: Nach seinem Abitur ist Stefan zuerst mal ... England gefahren.
  2. bei - mit - zu: Dort kann er ... Freunden wohnen.
  3. bei - vor - außerhalb von: Sie haben ein Haus ... Cambridge.
  4. von ... ab - von ... aus - aus ... heraus: ... seinem Zimmer ... hat er eine tolle Aussicht auf einen Park.
  5. entlang - gegenüber - durch: Aber Stefan liebt es, am frühen Morgen den Fluss ... zu joggen.
  6. um - neben - innerhalb: Anschließend läuft er ... den ganzen Park herum.
  7. bis - bis nach - bis zu: ... Hause sind es zu Fuß 30 Minuten.

6. Einmal Urlaub machen - Ergänzen Sie - wo nötig - die Präpositionen und die Endungen.

Im letzten Frühjahr hatte Lisa sehr viel zu tun, sie musste in kurzer Zeit ein Buch aus dem Russischen ... Deutsche übersetzen. Als sie damit fertig war, war sie völlig erschöpft. Alle rieten ihr: Mach mal Urlaub und erhol dich ... d... Stress. Schließlich hatten sie Lisa da... überzeugt, dass sie wirklich eine Pause machen musste. Sie ging also in ein Reisebüro und informierte sich .... mögliche Urlaubsziele. Zu Hause dachte sie ... d... verschiedenen Angebote nach und entschied sich .... ein... kleines Hotel in Süditalien - sie träumte schon ... Sonne, Meer und Strand. Sie würde sich ... frisch...  Fisch und Salat ernähren, abends würde sie Wein trinken, und vielleicht würde sie sich sogar .... ein... Italiener verlieben - wer weiß? Bei diesem Gedanken musste Lisa ... sich selbst lachen, denn sie war glücklich verheiratet und hatte schon vier Enkelkinder.

7. Urlaubsstress - Formulieren Sie Sätze mit fast im Konjunktiv II der Vergangenheit.

  1. War das Reisebüro nicht schon geschlossen? - Nein, aber fast wäre es schon geschlossen gewesen.
  2. Habt ihr das Flugzeug verpasst?
  3. Habt ihr bei dem Unwetter überhaupt landen können?
  4. Musstet ihr wieder stundenlang auf das Flugzeug warten?
  5. Ist deine Frau im Urwald wieder von Moskitos gestochen worden?

8. Urlaubserinnerungen - Formulieren Sie die Sätze mit zu ... als dass.

  1. Das Essen war sehr fett. Ich konnte es gar nicht vertragen. - Das Essen war zu fett, als dass ich es hätte vertragen können.
  2. Die Discos waren schrecklich laut. Ich konnte überhaupt nicht schlafen.
  3. Das Meer dort ist sehr warm. Es erfrischt einen gar nicht.
  4. Die Leute dort sind total unfreudlich. Ich möchte sie nicht wiedersehen.
  5. Aber der Barkeeper war süß. Ich konnte ihm nicht widerstehen.

Grammatikübungen für die Mittelstufe, S. 43, 47, 49, 61, 69, 133, 137



Diese Seite als .PDF speichern